“Frust” von Impfgegnern lässt Impfbus und Impfwillige attackieren

In Deutschland gibt es zwar noch keine Impflicht aber die ständige Verschärfung der Regeln, treibt viele Impfgegner allmählich in die Enge. Ihren Unmut drücken sie leider nicht nur bei Demonstrationen aus.

Jetzt richten sich die Aggressionen auch gegen die Zeichen der Corona Impfung. So muss der Impfbus des Landkreises Uckermark seit der vergangenen Woche durch die Polizei geschützt werden, weil zum Beispiel in Angermünde Bürger bedroht wurden, die auf eine Impfung vor dem Bus warteten. Der Impfbus der Uckermark tourt seit dem Sommer durch den Landkreis und fährt seit Anfang September neben öffentlichen Plätzen vor allem Schulen an.

Protest darf sein aber Impfwillige, Ärzte oder Schwestern zu bedrohen, muss strickt geahndet werden, da sonst wieder eine Handvoll andersdenkender das Gemeinwohl empfindlich stören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.