Covid-Ticker

Was gibt es Neues in Sachen Coronavirus? Hier im Covid-Ticker halten wir Sie über wichtige Entwicklungen auf dem Laufenden.

  • “Frust” von Impfgegnern lässt Impfbus und Impfwillige attackieren
    In Deutschland gibt es zwar noch keine Impflicht aber die ständige Verschärfung der Regeln, treibt viele Impfgegner allmählich in die Enge. Ihren Unmut drücken sie leider nicht nur bei Demonstrationen aus. Jetzt richten sich die Aggressionen auch gegen die Zeichen der Corona Impfung. So muss der Impfbus des Landkreises Uckermark seit der vergangenen Woche durch die Polizei geschützt werden, weil zum Beispiel in Angermünde Bürger bedroht wurden, die auf eine Impfung vor dem Bus warteten. Der Impfbus der Uckermark tourt seit
  • Hamburg wagt den Stadt-Marathon
    Am Sonntag den 12.09.2021 ist in Hamburg der erste große City-Marathon des Jahres in Deutschland am Start. Wie nicht anders erwartet folgt die Durchführung besonderen Bedingungen. Dabei werden 2021 die große internationalen Namen fehlen und auch der Jedermannlauf wird sich auf geimpfte beschränken. Der Startschus zur 35. Auflage des Laufevents wird am Sonntag (ab 9 Uhr) erfolgen. Namhafte Athleten oder Athletinnen sind nicht darunter, denn erst vor sechs Wochen wurde klar, dass der seit April 2020 dreimal verschobene Marathon stattfinden kann.
  • Wissenschaftler besorgt über C.1.2, die neue Covid-Variante in Südafrika
    Die Corona Pandemie drängt Deutschland in eine 4. Welle, da erreicht uns die Nachricht einer weiteren Mutation. Eine in Südafrika entdeckte neue Covid-Variante hat weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Am Montag gab das Nationale Institut für übertragbare Krankheiten in Südafrika eine Warnung über die „C.1.2-Linie“ heraus und sagte, sie sei in allen Provinzen des Landes entdeckt worden, jedoch in relativ geringer Häufigkeit. C.1.2 wurde erstmals im Mai entdeckt, heißt es in der Warnung, aber Delta ist immer noch die vorherrschende Variante, die
  • Wasserknappheit durch Covid-19
    Neben den bekannten Problemen in der Corona Pandemie sind nun auch noch ganz andere Schwierigkeiten aufgeploppt. So fordern jetzt Beamte in Orlando, Florida, die Einwohner auf, ihre Duschzeiten zu verkürzen und das Bewässern ihres Rasens und das Waschen ihrer Autos zu reduzieren. Zum Hintergrund: Das Wasser für die Stadt Orlando wird in der Aufbereitung mit flüssigem Sauerstoff behandelt. Doch nun werde dieser verstärkt für die Behandlung der Patenten benötigt, die mit dem Virus in einem der Krankenhäuser liegen, so der Bürgermeister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.