Hamburg wagt den Stadt-Marathon

Am Sonntag den 12.09.2021 ist in Hamburg der erste große City-Marathon des Jahres in Deutschland am Start. Wie nicht anders erwartet folgt die Durchführung besonderen Bedingungen. Dabei werden 2021 die große internationalen Namen fehlen und auch der Jedermannlauf wird sich auf geimpfte beschränken.

Der Startschus zur 35. Auflage des Laufevents wird am Sonntag (ab 9 Uhr) erfolgen. Namhafte Athleten oder Athletinnen sind nicht darunter, denn erst vor sechs Wochen wurde klar, dass der seit April 2020 dreimal verschobene Marathon stattfinden kann.

Gemeldet sind insgesamt 5.157 Läuferinnen und Läufer. 2.417 davon wollen die volle Distanz über 42,195 Kilometer in Angriff nehmen, 1.668 die Halbmarathon-Strecke (Start 8 Uhr), 1.072 verteilen sich auf die Vierer-Teams in der Marathon-Staffel (9 Uhr).

Mitlaufen darf nur, wer vollständig geimpft ist. “Man kann es nicht allen recht machen. Wenn wir abgesagt hätten, dann hätten wir Prügel bekommen wie die Kollegen in Köln und Frankfurt”, verteidigte Cheforganisator Frank Thaleiser die Entscheidung. Sportsenator Andy Grote ergänzte: “Wir wollten, dass der Marathon stattfindet. Dafür haben wir dem Veranstalter einiges abverlangt.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.