Wird die Bundestagswahl in Deutschland manipuliert?

Die Mehrheit der Deutschen können sich vorstellen, dass die Bundestagswahl digital manipuliert wird. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Branchenverbandes der deutschen Informations- und Telekommunikationsbranche Bitkom. Im Ergebnis sind zwei Drittel (66 Prozent) sehr besorgt oder eher besorgt, dass mit aus dem Ausland gesteuerten Medien, Einfluss auf die Wahlentscheidungen genommen wird.

Über sechzig Prozent sehen den Wahlkampf durch Fake-News-Kampagnen in sozialen Netzwerken gefährdet. Die gleiche Anzahl hat die Befürchtung, dass Hackerangriffe auf Parteien oder Politiker stattfinden, um an vertrauliche Informationen zu gelangen. 64 Prozent können sogar vorstellen, dass das Wahlergebnis bei der Auszählung manipuliert werden könnte.

Dabei ist nur ein Drittel der befragten sicher, dass die deutschen Sicherheitsbehörden ausreichend auf entsprechende digitale Angriffe vorbereitet sind. Als mögliche Verursacher der Attacken geben die Befragten China und Russland an. 16 Prozent halten auch die USA als Drahtzieher für denkbar.

Für diese Erhebung wurden im August per Telefon 1003 deutsche, volljährige Bürger befragt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.