WhatsApp testet neues Update zum automatischen Löschen von Nachrichten nach 90 Tagen

Die Nachrichten zu WhatsApp überschlagen sich in der letzten Zeit. Der Messenger-Dienst löscht immer wieder Accounts seiner Mitglieder. Nun möchte die Facebook-Tochter auch bei den Nachrichten aufräumen – das soll zunächst nur auf Wunsch der Kunden geschehen. WhatsApp-Benutzer können dann wählen, ob die Option zum Verschwinden von Nachrichten “Aus” bleibt oder einem gewählten Zeitlimit von 24 Stunden, 7 Tagen oder 90 Tagen.

Anfang dieses Monats hat WhatsApp seine Funktion “Einmal anzeigen” eingeführt, die Nachrichten löscht, sobald sie gelesen wurden. Die Funktion ist sinnvoll, um sensible Daten wie Passwörter zu übermitteln. Sobald der Empfänger das Bild gesehen hat, verschwindet es wieder aus dem Netz.

Im vergangenen November hatte WhatsApp eine Funktion veröffentlicht, die Nachrichten nach 7 Tagen automatisch löscht und im April dieses Jahres die Option eines 24-Stunden-Limits hinzufügt. Jetzt arbeitet die Facebook-eigene Messaging-Plattform daran, das Limit von Tagen für das Verschwinden von Nachrichten auf 90 Tage zu verlängern.

Die Funktion befindet sich derzeit in der Entwicklung und wird in einem zukünftigen Update verfügbar sein. Laut einem von WABetaInfo geteilten Screenshot können Benutzer wählen, ob die Option zum Verschwinden von Nachrichten “Aus” bleibt oder ein Zeitlimit von 24 Stunden, 7 Tagen oder 90 Tagen ausgewählt wird.

Der Header der Webseite ist veraltet und zeigt immer noch 7 Tage an, was zeigt, dass sich das Feature noch in der Entwicklung befindet. Es wird wahrscheinlich korrigiert, bevor WhatsApp die Funktion für eine breitere Benutzerbasis veröffentlicht.

In persönlichen Chats kann die Option zum Verschwinden von Nachrichten von beiden Parteien umgeschaltet werden. In Gruppenunterhaltungen kann jeder die Einstellung ändern, indem der Gruppenadministrator auswählen kann, welche Mitglieder dies können, indem er unter Gruppeninfo zu Gruppeneinstellungen geht.

Es scheint, dass es einige Zeit dauern wird, bis die Funktion für Beta-Benutzer verfügbar ist. Es kann dann Wochen oder sogar Monate dauern, bis es auf dem Konto normaler Benutzer ankommt.

Obwohl die neuen Funktionen lange nicht die “Normalnutzer” erreichen wird, “glänzen” viele große Nachrichtenportale mit reißerischen Überschriften zu WhatsApp. Was steckt dahinter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.